Informatik

Informatiksysteme haben in allen Lebensbereichen eine tragende Rolle übernommen. Das Fach Informatik vermittelt Schülerinnen und Schülern die notwendige Orientierung in einer Gesellschaft, die zunehmend durch die Verarbeitung von Wissen und die Gestaltung informationeller Prozesse charakterisiert ist. Informatische Bildung versetzt die Lernenden in die Lage den Aufbau und die Wirkungsweise von Informatiksystemen zu verstehen und zu beurteilen, um diese selbstbestimmt und kompetent nutzen zu können, insbesondere im Rahmen der Entwicklung informatischer Modellbildungswerkzeuge.

Informatik

Der Informatikunterricht hat an unserer Schule eine lange Tradition. Seit Ende der siebziger Jahre wird regelmäßig Informatikunterricht im Differenzierungsbereich der Mittelstufe und in der Oberstufe angeboten.

Mittelstufe

In NRW ist in der Mittelstufe das Fach Informatik nur im Rahmen des Differenzierungsbereichs vorgesehen:

 Klasse

 Halbjahr

 Inhalt

 8

 1.

 Simulationen und Berechnungen mit einem 
 Tabellenkalkulationsprogramm

 8

 2.

 Entwicklung von Software:

 HTML-Programmierung

 Grafikprogrammierung mit LOGO

 9

 1.

 Web-Programmierung mit Java-Script

 9

 2.

 Virtuelle Welten: fotorealistische Bilder und Animationen
 mit Povray

Oberstufe

In der Oberstufe steht das systematische Programmieren und algorithmisches Problemlösen im Vordergrund. Die Programmiersprache, mit der gearbeitet wird, ist JAVA. Der Unterricht in der Oberstufe setzt den Unterricht in der Mittelstufe nicht voraus. Das Fach Informatik gehört zum mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Aufgabenfeld. Es kann als Grund- oder Leistungskurs gewählt werden. Außerdem ist es auch möglich, einen Projektkurs (Thema App-Programmierung) mit dem Leitfach Informatik zu belegen. Der Unterricht ist an dem Konzept der objektorientierten Programmierung ausgerichtet. Folgende inhaltliche Schwerpunkte werden behandelt:

 Klasse

 Inhalt

 EF (10)

 Grundbegriffe der objektorientierten Programmierung am Beispiel von
 Grafikprogrammierung, Modellierung mit UML-Diagrammen

 Q1 (11)

 Datenstrukturen (Listen, Bäume), Formale Sprachen und Automaten

 Q2 (12)

 Client- Server-Programmierung

 Datenbanken

In der Arbeitsweise unterscheidet sich das Fach sehr stark von allen anderen Fächern. Nicht nur, dass der Rechner im Mittelpunkt der Arbeit steht, Gruppen- und Partnerarbeit gehören mit zum Unterrichtsprinzip. Informatik erfordert auch ein dauerndes selbstständiges Arbeiten.

Lehrplan Sekundarstufe I

Lehrplan Sekundarstufe II