Praktische Philosophie

Seit einigen Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler ab Klasse 6, die vom Religionsunterricht abgemeldet sind, am Unterricht im Ersatzfach Praktische Philosophie teil.

Das Fach Praktische Philosophie reagiert auf die zunehmende Pluralisierung von Lebensformen und Weltanschauungen und die nachlassende religiöse Bindung in der Schülerschaft. Es soll den SchülerInnen helfen, Antworten auf die Frage nach dem Sinn menschlicher Existenz zu entwickeln.Im Unterricht werden Themen aus sieben Fragenkreisen behandelt:

die Frage nach dem Selbst

die Frage nach dem Anderen

die Frage nach dem guten Handeln

die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft

die Frage nach Natur und Technik

die Frage nach Wahrheit, Wirklichkeit und Medien

die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn

Praktische Philosophie bietet nicht ein Hineinziehen des Sekundarstufe II- Faches Philosophie in die Mittelstufe. Zwar ist die Philosophie die Leitwissenschaft, sie wird aber ergänzt durch gesellschaftswissen schaftliche Fragestellungen und durch die Berücksichtigung der „personalen Perspektive“, also der persönlichen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler.

Lehrplan Sekundarstufe I

Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld
Geschichte
Philosophie
Erziehungswissenschaft
Erdkunde
Politik/Wirtschaft
Sozialwissenschaften