Die Erprobungsstufe

Die beiden Jahrgänge 5 und 6 der Erprobungsstufe bilden eine pädagogische Einheit. In dieser Zeit werden die Schülerinnen und Schüler behutsam an die Anforderungen des Gymnasiums herangeführt. Schon vor den Sommerferien gibt es einen Kennenlernnachmittag für die neuen Schülerinnen und Schüler. Die Schule startet mit zwei Eingewöhnungstagen mit dem Klassenlehrerteam und den Klassenpaten, die in der ersten Zeit wichtige Ansprechpartner für die Kinder sind. 

Schon in Klasse 5 findet am Ende des Schuljahres eine Klassenfahrt nach Cuxhaven statt. So kann frühzeitig die Klassengemeinschaft der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden. Ebenfalls in Klasse 5 wird mit den Schülerinnen und Schülern ein Bauernhofprojekt durchgeführt. In diesen projektorientierten Unterricht können sie ihre vielfältigen Ideen und Begabungen besonders gut einbringen.

In der Erprobungsstufe gibt es regelmäßige Klassenlehrerstunden, in denen die Schülerinnen und Schüler sich mit dem Thema Lernen Lernen beschäftigen und Klassenratssitzungen durchführen. Die Klassenratssitzungen führen sie an das Thema Demokratie in der Schule heran und sie lernen ihre Interessen sachgerecht zu vertreten und angemessen mit Konflikten umzugehen.

Durch Klassenlehrersprechtage in der Erprobungsstufe wird der enge Kontakt zwischen Elternhaus und Klassenlehrerteam gefördert. Bei Lernschwierigkeiten beraten die KlassenlehrerInnen und die Erprobungsstufenkoordinatorin gemeinsam die Eltern über mögliche Fördermaßnahmen.

Am Ende der Jahrgangsstufe 5 gibt es keine Versetzung, sondern einen Übergang in die Klasse 6, so dass Spätstarter noch den Anschluss finden können.

In der Erprobungsstufe gibt es neben den Regelklassen eine MINT-Klasse, in der die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik besonders gefördert werden und eine SiM-Klasse (Stark im Miteinander) in der das soziale Miteinander ein besonderer Schwerpunkt ist.
In allen Klassen werden neben den Fächern Deutsch, Englisch (erste Fremdsprache), Mathematik, Kunst, Musik, Sport und Religion, die die Schülerinnen und Schüler schon aus der Grundschule kennen, in der Jahrgangsstufe 5 Erdkunde, Politik, Biologie und Physik unterrichtet; später kommen noch Chemie und Geschichte hinzu. In der Jahrgangsstufe 6 beginnt die zweite Fremdsprache. Die Schülerinnen und Schüler können sich an unserer Schule zwischen Französisch und Latein entscheiden.

Mittelstufe

Gymnasiale Oberstufe

Studien- und Berufswahlorientierung