Albert - Das Online-Magazin

Philosophie

Das Fach Philosophie wird in der Sekundarstufe II angeboten. Daraus ergibt sich nach der Jahrgangsstufe 11, dass die Kurse neu zusammengesetzt werden. Zuweilen erfolgt auch nach der Jahrgangsstufe 12 eine Zusammenlegung von zwei Kursen, so dass eine klare Absprache über Inhalte und Methoden stets erforderlich gewesen ist.


Das schulinterne Curriculum hat sichergestellt, dass eine neue Zusammensetzung der Kurse bisher den SchülerInnen keine Integrationsschwierigkeiten bereitet hat. Durch die neuen inhaltlichen und methodischen Vorgaben des Zentralabiturs werden jedoch genauere inhaltliche und methodische Absprachen getroffen werden müssen, damit z. B. Wiederholer über gleiche Voraussetzungen verfügen hinsichtlich der methodischen Erschließung von Texten. Die Bandbreite der wählbaren philosophischen Disziplinen in der Jahrgangsstufe 13 ist von vormals 11 Disziplinen auf 3 reduziert worden. Bisher ist pro Schulhalbjahr jeweils eine Disziplin behandelt worden. Diese thematische Aufspaltung wird es im Zuge des Zentralabiturs nur noch bedingt geben, da das verbindliche Thema für die Jahrgangsstufe 13 zusammengefasst wurde in: Probleme des Denkens, Erkennens und der Wissenschaft.


Seit dem Schuljahr 2003/2004 nehmen die SchülerInnen aus Klasse 9, die vom Religionsunterricht abgemeldet sind, am Unterricht im Ersatzfach Praktische Philosophie teil. Das Fach Praktische Philosophie reagiert auf die zunehmende Pluralisierung von Lebensformen und Weltanschauungen und die nachlassende religiöse Bindung in der Schülerschaft. Es soll den SchülerInnen helfen, Antworten auf die Frage nach dem Sinn menschlicher Existenz zu entwickeln. Im Unterricht werden Themen aus sieben Fragenkreisen behandelt:die Frage nach dem Selbst, die Frage nach dem Anderen, die Frage nach dem guten Handeln, die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft, die Frage nach Natur und Technik, die Frage nach Wahrheit, Wirklichkeit und Medien, die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn.Praktische Philosophie bietet nicht ein Hineinziehen der Philosophie als Fach der Sekundarstufe II in die Mittelstufe. Zwar ist die Philosophie die Leitwissenschaft, sie wird aber ergänzt durch gesellschaftswissenschaftliche Fragestellungen und durch die Berücksichtigung der "personalen Perspektive", also der persönlichen Erfahrungen der SchülerInnen.

Schulinterner Lehrplan Philosophie Sekundarstufe II

Lehrplan Sekundarstufe I Praktische Philosophie

Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld
Geschichte
Philosophie
Erziehungswissenschaft
Erdkunde
Politik/Wirtschaft
Sozialwissenschaften