Albert - Das Online-Magazin

Liebe Schülerinnen und Schüler,
um der eventuellen Langeweile etwas entgegenzuwirken, stellen wir euch ab jetzt Möglichkeiten vor, mit haushaltsüblichen Gegenständen kreativ zu werden.
Es wird also "Challenges" geben, zu denen ihr gerne antreten dürft. Eure Ergebnisse könnt ihr dann fotografieren und mit eurem Namen und Klasse an annika.schmidt [at] asgsg-marl.de schicken.
Alle Einsendungen werden nach Erprobungs-, Mittel- und Oberstufe getrennt bewertet.
Das Foto der jeweiligen Gewinner aus Stufe 5 und 6, 7 bis 9 und der Oberstufe wird dann auf der Homepage des ASGSG veröffentlicht.
Viel Spaß beim Basteln!
 
Challenge #11: Die Mundschutz Challenge
 
Diesmal ist die Beschreibung zu umfangreich, weshalb euch ein youtube- erklärvideo helfen soll:
 
 
Tipps:
- Wenn ihr keine Gummibänder zum Befestigen habt, gehen auch "Scoobie-Doo-Bänder" oder Stoffreste.
- Ihr könnt die Masken auch aus alten Kleidungsstücken nähen.
- Statt des Drahtes könnt ihr die Metallbügel aus Schnellheftern verwenden.
 
Bitte beachten!
"Durch einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder bei der gegenwärtigen Knappheit eine textile Barriere im Sinne eines MNS (sogenannte community mask oder Behelfsmaske) können Tröpfchen, die man z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz).Hingegen gibt es keine hinreichenden Belege dafür, dass ein MNS oder eine Behelfsmaske einen selbst vor einer Ansteckung durch andere schützt (Eigenschutz).  Es ist zu vermuten, dass auch Behelfsmasken das Risiko verringern können, andere anzustecken, weil sie die Geschwindigkeit der Tröpfchen, die durch Husten, Niesen oder Sprechen entstehen, reduzieren können. Eine solche Schutzwirkung ist bisher nicht wissenschaftlich belegt (siehe auch die Hinweise des BfArM)." (Quelle: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Mund_Nasen_Schutz.html)
 
Viel Spaß!
 
2020 04 03 Mundschutz

Challenge #10: Kleine Sternchen

Du brauchst: 

- einen Papierstreifen: Länge: 24-30 cm, Höhe 0,5 bis 1cm

- einen runden Stift

Lege den Papierstreifen zu einer Schlufe und ziehe diese an einem Ende fest. Das Papier sollte nicht geknickt werden, trotzdem sollte die Schlaufe nicht breiter als der Streifen sein (siehe Foto)

Das kurze Ende knickst du entlang der Kante um oder schneidest es ab.

Nun faltest du das lange Ende immer entlang der Kanten um die Form. Achte darauf, dass die Seiten des Papierstreifens nicht über die Ecken lappen.

Am Schluss steckst du das Ende des Streifens unter das bereits gewickelte Papier. Du musst nichts festkleben!

Nimm die Form vorsichtig in die Hand und gehe mit einem runden Stift über die Seiten, sodass du sie leicht eindrückst. Fange lieber mit weniger Drcuk an, bis du "den Dreh raushast".

Mache dies an allen Seiten, fertig ist der Stern.

Viel Spaß! 

2020 04 02Challenge10 7 2020 04 02Challenge10 6 2020 04 02Challenge10 5
2020 04 02Challenge10 4 2020 04 02Challenge10 3 2020 04 02Challenge10 2
  2020 04 02Challenge10 1  
 
#9: Magnete aus Kronkorken
Das brauchst du:
- Magnete
- Kronkorken
- Lackfarbe, Stoff, Perlen oder ähnliches
- Kleber
Klebe den Magneten in den Kronkorken. Du kannst dir aussuchen, ob die den Magneten nach dem Trocknen mit Kleber im Kronkorken auffüllst und dann von innen bemalst, oder ob du den Kronkorken von außen anmalen möchtest.
Bemale oder beklebe also eine der Seiten des Kronkorkens nach deinem Geschmack. Du kannst auch vorher eine 1€ Münze als Umriss nehmen und innerhalb des Kreises ein kleines Bild malen, das du dann ausschneidest und aufklebst.
Fertig.
Link zu Bildern:
Hier wurden keine Magnete verwandt. Du kannst einen Magneten entweder dahinter kleben, oder ihn auch ganz weglassen.
Viel Spaß!
 
Challenge #8: Glücksklee

Du brauchst:
- einen kleinen Stein
- dünnen Draht
- einen Stift und eine Schere
- Nagellack

Schneide von dem Draht etwa 50 cm ab und biege die Enden zusammen, damit du weißt, wo die Mitte ist. Wickele dann den Draht ein erstes Mal um den Stift und drehe die Schlaufe unten zu. Danach nimmst du ein Ende des Drahtes und wickelst es drei Mal um den Stift.
Ziehe den Draht vom Stift ab. Du hast nun vier kleine Schlaufen. Ziehe das Ende des Drahtes durch alle Schlaufen und verdrehe es danach mit dem anderen Ende. Nun hast du die viel kleinen Schlaufen miteinander verbunden. Drehe die Schlaufen auseinander nach oben links, oben rechts, unten links und unten rechts. Dies ist die Grundform für dein Kleeblatt.
Mit der Schere oder auch deinem Fingernagel drückst du nun die jeweils nach freistehende (=äußere) Seite des Kreises ein, damit du am Ende vier kleine Herzen hast, deren Spitze zueinander zeigt (=Kleeblatt).

Nimm nun grünen Nagellack und streiche ihn vorsichtig seitlich über den Draht. Das kann am Anfang etwas dauern, bis man der Dreh heraus hat, dass eine dünne Schicht Nagellack das ganze Blatt bedeckt.
Lasse alles trocknen und wickele das fertige Kleeblatt mit der Drahtenden um den Stein.

Wenn du keinen grünen Nagellack hast, kannst du auch aus buntem Nagellack Blumen herstellen. Außerdem kannst du auch nur eine Schlaufe machen und so ein kleines Herz herstellen.

Hier ein link mit Bildern und einem Erklärvideo:

https://stampathy.blogspot.com/2017/05/ein-stein-draht-und-nagellack.html


Viel Spaß!
 
Challenge #7: Lesezeichen

Du brauchst:
- eine Schere
- Faden oder Wolle
- Stoff oder Filz


Lege den Stoff oder Filz doppelt (Zwei Lagen übereinander).
Zeichne auf den Stoff ein Herz. Achte darauf, dass die Spitze des Herzens einen rechten Winkel bildet, damit man sie später über eine Buchseite stülpen kann.
Schneide das Herz aus und vernähe beide Lagen miteinander an der Spitze. Die zwei Rundungen des Herzens lässt du aus.
Fertig! ;-)
 
 
 
#6: Windspiel


Was ihr braucht:
- einen Ast
- Band zum Befestigen
- alle möglichen Gegenstände als Deko

Diesmal ist die Anleitung ganz einfach, dafür kann man umso kreativer sein.
Bindet die Bänder zum Aufhängen an beide Seiten des Astes und hängt alle möglichen Gegenstände aus Natur und Haushalt daran.
Größe, Länge, Form und Farbe... wie es euch gefällt . Ob kleine Hölzer, Knöpfe, Kronkorken... alles ist möglich.

Hier ein Beispielbild aus dem Internet:

https://www.haekelfieber.de/wp-blog/2018/06/halloooo-sieht-mich-jemand/diy-windspiel-garten-10/

#5 Armband aus Plastikflaschen (24.03.2020)

Du brauchst:
- eine leere Plastikflasche
- Bügeleisen und Backpapier
- Wolle/ Kordeln oder Nagellack
- Schere

Schneide aus dem unteren Teil der Plastikflasche einen 1-3 Zentimeter breiten Ring. Je nach Umfang eures Arms könnt ihr dafür eine größere oder eine kleinere Flasche nehmen.

Damit die Kanten des Armreifs später nichts scheiden, legt ihr Backpapier an ein heißes Bügeleisen und haltet euren Armreif kurz daran.

Nun könnt ihr entweder euer Armband von innen mit Nagellack anmalen, oder ihr wickelt Wolle darum.

Klebt dazu an einer Stelle das Ende des Wollknäuels am Armband fest. Lasst den Faden etwas überstehen. Wickelt alles um den Reif, verknotet Anfang und Ende und klebt den Knoten mit Kleber fest.

Ihr könnt natürlich auch mehrere Farben nehmen und die Fäden nacheinander umwickeln.

Hier ein Beispiel:
https://bastelfrau.de/schmuckbasteln/armreifen-aus-plastikflaschen

 

#4: Feenlicht-Challenge (23.03.2020)

Du brauchst:
- ein leeres Glas
- Klopapier oder unbedruckte Küchenrolle
- Bastelkleber
- eine Form aus Papier
- eventuell Geschenkband
- ein Teelicht

Ziehe vom Toilettenpapier/ der Küchenrolle die Lagen auseinander, sodass du nur noch ganz dünne Lagen hast. Pinsele das Glas von außen mit Bastelkleber ein und lege die dünnen Lagen darüber. Lasse alles trocknen.

Klebe von innen deine Papierform in das Glas und lasse sie trocknen.

Nun kannst du das Glas verschönern. Stelle ein Teelicht hinein, fertig ist das Feenlicht.

Viel Spaß!

2020 03 23 Challenge Feenlicht 2020 03 23 Challenge Feenlicht2 

#3: Das Milchtüten-Vogelhaus (21.03.2020)

Bastelt ein Vogelhaus aus einer Milchtüte

Materialien:

  • eine leere Milchtüte
  • wasserfeste Farbe (z.B. Acrylfarbe oder Acryllack)
  • Schere
  • Kleber
  • Knöpfe/Bänder etc. nach Belieben
  • zwei kleine Stöckchen
  • Bindfaden

Den leeren Milchkarton ausspülen und trocknen lassen, danach den Karton mit Farbe bemalen und trocknen lassen. Unten an der Milchtüte an zwei gegenüberliegenden Seiten ein Loch für den Eingang schneiden. Unter den Eingangstüren ein kleines Loch für das Stöckchen machen und dieses durchschieben.

Oben an der Milchtüte zwei kleine Löcher machen und das zweite Stöckchen durchschieben. An den Enden des oberen Stockes den Bindfaden als Aufhängung befestigen.

Beispielbild: https://kleinliebchen.de/vogelhaus-aus-milchtueten-basteln/

#2: Die Dosen-Challenge (20.03.2020)

Bastelt eine Blumenvase/ einen Stifthalter/ Make-up-Dose etc.:

Materialien:

- eine leere Konservendose

- Farbe (Lackfarbe, Acrylfarbe, Nagellack etc.)

- nach Bedarf: Geschenkband, Strasssteine etc.

Wie mache ich das?

- Falls die Dose scharfe Kanten hat, solltest du diese mit etwas Schleifpapier an den scharfen Stellen schmirgeln.

- Falls du einen Blumentopf für draußen machen willst, solltest du drei bis vier Löcher in den Boden machen, damit das Wasser ablaufen kann.  

- Bemale die Dose mit Farbe nach deinen Wünschen. Du kannst sie auch anschließend bekleben.

Beispielbilder, unter anderem auf:

https://moebelverrueckt.de/2018/12/15/stiftehalter-mit-kindern-basteln/

Viel Spaß!

#1: Die Klopapierrollen-Challenge (19.03.2020)
Bastelt eine Geschenkverpackung aus Toilettenpapierrollen:
Materialien:
- eine Toilettenpapierrolle
- Farbe (Filzstifte, Wasserfarbe, Acrylfarbe etc.) oder buntes Papier/Stoff zum Verschönern 
- nach Bedarf: Geschenkband, Strasssteine etc.
Wie mache ich das?
- Knicke die Toilettenpapierrolle an beiden Seiten nach innen, insgesamt also vier Mal, damit du etwas hineinstecken kannst. So entstehen pro Ende der Rolle zwei sich überlappende Halbmonde.
- Bemale oder beklebe die Rolle nach deinen Ideen.
Beispielbilder, unter anderem auf:
Viel Spaß!