Einladung Informationsabend

Albert - Das Online-Magazin

Logo eTwinning 2Auszeichnung mit dem nationalen eTwinning Qualitätssiegel 2022 für ‚Music on the Agenda‘

Das eTwinning Projekt ‚Music on the Agenda‘ hat die Jury überzeugen können: es verdient das Nationale eTwinning Qualitätssiegel 2022.

Darüber freuen sich die Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses ‚Fit for Europe‘ der Jahrgangsstufe 9 des Schuljahres 2021/22 sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der eTwinning AG der Jahrgangsstufen 7 und 9 unter der Leitung von Frau Vollmer. Für die Teilnehmer der AG war es eine erste Begegnung mit einer elektronischen Schulpartnerschaft mit den Mitschülern des Liceo Statale Niccolò Machiavelli aus Rom.

Europäisches Klassenzimmer

Der Differenzierungskurs ‚Fit for Europe‘ verwandelt sich alljährlich in ein europäisches Klassenzimmer, sobald ein eTwinning Projekt gestartet wird. Dann nämlich wird das Fremdsprachenlernen überführt in eine authentische Kommunikation mit Mitschülern aus dem europäischen Ausland.

Im Mittelpunkt des Interesses standen ausgewählte Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) der Vereinten Nationen. Die Agenda 2030 versucht soziale, politische und umweltbedingte Notstände in der Welt zu verbessern. Die Schülerinnen und Schüler erwarben Wissen über die Relevanz dieser nachhaltigen Entwicklungsziele, schrieben elevator pitches, um auf die Notwendigkeit einer Lösung eindringlich hinzuweisen, verwandelten diese in podcasts, wie bereits auf dieser Homepage berichtet wurde.

In einem weiteren Schritt erkundeten die Schülerinnen und Schüler die gesellschaftliche Rolle der Musik zur Sensibilisierung für sozial-politische Anliegen. Sie recherchierten, mit welchen musikalischen Mitteln auf gegenwärtige Probleme aufmerksam gemacht wird.

In internationalen Teams wurden dann selbst Songtexte geschrieben zu den Entwicklungszielen der UN: Gesundheit, Qualitätsbildung, Gleichstellung der Geschlechter, weniger Ungleichheiten, Klimaschutz, Leben unter Wasser.

Eine systematische Marketingstrategie schloss sich an: es wurden CD Einbände entworfen, Interviews mit den Musikschaffenden geführt, Radiowerbung produziert, Meme gestaltet.

Digitale Literalität

In der Durchführung des Projektes sind wichtige digitale Kompetenzen geschult und ausgebaut worden, die der digitalen Literalität der Schülerinnen und Schüler förderlich sind: die Nutzung von IKT Werkzeugen erfolgte stets zielführend und zweckgebunden (padlet, Motiv app, meme generator, madmagz). Internetsicherheit wurde als eigenständiges Thema zu Beginn des Projektes behandelt, ebenfalls wurden Plakate zum Urheberrecht produziert (Recherchen, interaktives ebook). Regeln der respektvollen online Kommunikation wurden erstellt (Plakate), in live chats mit den Partnern praktiziert. Die Teilnahme am Safer Internet Day ist seit 2018 an unserem Gymnasium ein regelmäßiger Bestandteil eines jeden eTwinning Projektes.

Schüler profitieren durch Kompetenzerwerb in den Bereichen:

Fach-/ und Fremdsprachenkompetenz

Medienkompetenz 

Methodenkompetenz

Persönliche und soziale Kompetenz

Überzeugen Sie sich selbst von der Vielfalt der Beiträge, indem Sie sich den Twinspace ansehen:

Twinspace: https://twinspace.etwinning.net/195409/home

Zahlreiche, nachhaltige Projektergebnisse

Zu den Disseminationsstrategien gehörte nicht nur die Erstellung eines interaktiven ebooks, das einen visuellen und akustischen Einblick in die Projektaktivitäten bietet:

https://madmagz.com/magazine/1990636

Es sind auch Lernrätsel und Unterrichtsmaterialien erstellt worden, die zum Nachahmen anregen.

 2022 08 23 eTwinning Qualitylabel

2022 08 23 eTwinning Qualitylabel

Bewertungskriterien

Für die Auszeichnung eines Projektes mit einem eTwinning Qualitätssiegel muss sich die Projektarbeit an folgenden sechs Kategorien bewährt haben: 

  1. Pädagogische Innovation und Kreativität
  2. Integration in den Lehrplan
  3. Kommunikation und Austausch zwischen Partnerschulen
  4. Kooperation zwischen Partnerschulen
  5. Einsatz von Technologie
  6. Ergebnisse, Auswirkungen und Dokumentationen

Es sind ebenfalls Urheberrechte und Nutzungsrechte stets als gesondertes Thema zu behandeln.

Die Begründung der Jury weist insbesondere die kreative Leistung und intensive Kooperation mit den Partnern als besonders gelungen aus:

„In dem kreativen und fächerübergreifenden Projekt "Music on the Agenda" nutzten und entwickelten die Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen in der Fremdsprache Englisch und in der universellen Sprache der Musik in dem thematischen Rahmen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. Die Aufgabe, in transnationalen Gruppen für ein selbst gewähltes Ziel ein Musikstück und dafür Marketingstrategien zu entwickeln, brachte die Partner in Austausch über Musikstücke mit Umweltbezug und führte zu einer intensiven Kooperation bei der Erarbeitung eigener Stücke. In die Planung ihrer Arbeit, die Textproduktion, die Erarbeitung von Marketingstrategien und die Verbreitung ihrer Ergebnisse konnten sie ihr kreatives Potenzial einbringen und neue Methoden (elevator pitches) sowie digitale Werkzeuge (Podcasts, einem E-Book, und Videos) kennenlernen und nutzen. Der Zugang über die Musik stellte einen engen Zusammenhang zu der Lebenswelt der Jugendlichen her und trug zu dem Erfolg des Projekts ebenso bei wie die Möglichkeiten, in die Projektarbeit individuelle Kompetenzen (Beherrschung verschiedener Instrumente, Kenntnisse im Sound Engineering) einzubringen. Wir gratulieren zu diesem hervorragenden Projekt!“

Wertvolle Prämien

Die Schule erhält eine Unterstützung für die weitere Projektarbeit in Form eines Gutscheins in Höhe von 300,00 Euro, eine Schulplakette, die SchülerInnen und Schüler können sich über wertvolle Sachpreise und eine Urkunde freuen.

Weitere Auszeichnung für den Deutschen eTwinning Preis 2022

Es bleibt spannend! Denn ‚Music on the Agenda‘ ist ebenfalls nominiert worden für den Deutschen eTwinning Preis 2022, der am 26. September 2022 in Bonn auf der Tagung ‚Best of Erasmus+‘ vergeben wird. Damit zählt das Projekt schon heute zu den 10 besten deutschen eTwinning Projekten, die in Deutschland durchgeführt wurden.

eTwinning am ASGSG

Seit 2009 wird in jedem Schuljahr ein eTwinning Projekt an unserem Gymnasium angeboten. Es wird an den Differenzierungskurs ‚Fit for Europe‘ angebunden und findet ebenfalls als eTwinning AG Dienstags im Nachmittagsbereich statt.

Wer Interesse an der Teilnahme an einem eTwinning Projekt hat, nehme bitte Kontakt zu Frau Vollmer auf.

B.Vollmer 21.08.2022