2020 11 29 Begrüßungsbild3

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns über das Interesse am ASGSG und haben in unserem Lernmanagementsystem Logineo LMS Seiten zum Stöbern und Kennenlernen erstellt. Wir wünschen viel Freude bei der Erkundung unserer Schule. Außerdem gibt es dort auch den ersten digitalen ASGSG-Rätsel-Adventskalender.

Wenn es individuelle Fragen gibt, der Wunsch nach einer individuellen Führung oder das Interesse an Neuigkeiten besteht, reicht eine kurze Mail an

sekretariat [at] asgsg-marl.de .

Allen so registrierten Besucherinnen und Besuchern schreiben wir regelmäßig und ermöglichen ihnen auf diesem Wege auch Online-Sprechstunden.

Herzliche Grüße

Dorothee Schlüter für die Schulgemeinschaft

 

Info: Corona-Virus

 2020 03 18 Schulleitung

aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus (26.11.2020)

Vereinbarung zum Präsenz- und Distanzunterricht

Informationen zum Umgang mit Corona bei auftretenden und möglichen Corona-Fällen

Handlungsempfehlungen des Schulministeriums bei Erkältungssymptomen

Angepasster Sportunterricht bis zu den Weihnachtsferien

Albert - Das Online-Magazin

Sind YouTuber/Innen wirklich Meinungsmacher? – Dritter Safer Internet Day am ASGSG

2020 02 13 SID2020 2Bereits zum dritten Mal haben sich Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums am Safer Internet Day (SID) beteiligt, um für mehr Sicherheit im Internet zu sensibilisieren.

Koordiniert wird dieser internationale Aktionstag vom europäischen Insafe-Netzwerk im Rahmen des CEF Telecom Programms der Europäischen Kommission. In diesem Jahr lautete das Thema: ‚Idole im Netz. Influencer und Meinungsmacht.‘

In der Woche vom 3. Bis 11. Februar 2020 wurden verschiedene fächerübergreifende Unterrichtsprojekte durchgeführt. In der Jahrgangsstufe 8 im Differenzierungskurs ‚Fit for Europe‘ haben die Schülerinnen und Schüler ein Porträt ihres YouTube Stars erstellt, das sie mit ihren europäischen eTwins auf dem Twinspace teilten. Sie haben ferner erkundet, mit welchen Strategien Influencer arbeiten, um Trends zu setzen und als Werbeträger Geld zu verdienen.

Im Fach Praktische Philosophie haben die Schülerinnen und Schüler ihr Nutzungsverhalten auf YouTube anhand eines Fragebogens verglichen, Dokumentationsvideos über YouTube und Instagram Stars gesehen um sich anschließend kritisch mit diesem Berufsbild auseinander zu setzen. Es sind Fragen formuliert worden, die die Influencer aus einem ungewohnten Blickwinkel betrachten: ‚Sind Influencer die heutigen Sklaven ?‘ ‚Ist das Leben der Influencer wirklich so schön, wie es aussieht?‘

In zwei Philosophiekursen der Jahrgangsstufe Q 1 ging es um die Frage nach gelingendem Leben. Thematisiert wurde in diesen Zusammenhang, inwiefern soziale Medien einen Beitrag möglichen Formen von ‚Glück‘ leisten können. Entstanden sind Plakate, die sich kritisch mit Influencern als Meinungsbildner und den angebotenen Glücksvorstellungen auseinandersetzen.

Together for a better Internet – live chat

In der Erasmus + / eTwinning AG haben die Teilnehmer untersucht, was den Beliebtheitsgrad von Influencern ausmacht. Sie haben ebenfalls einen live chat mit ihren Mitschülern aus Rom, Madrid und Marinha Grande durchgeführt, in dem sie sich mit der Frage, ob Influencer als Meinungsmacher dienen, auseinandergesetzt haben.

2020 02 13 SID2020 01

Die Projektergebnisse werden der breiteren Schulöffentlichkeit in Form einer Ausstellung im Schulfoyer vorgestellt.

Ziel der  Auseinandersetzung mit Influencern in sozialen Medien und ihrer Wirkung ist es, das Bewusstsein aller für die Notwendigkeit eines aufgeklärten Umgangs mit dem eigenen Medienkonsum zu schärfen.

B. Vollmer